1
Hauptstr. 173
66773 Schwalbach
tel. 0 68 34 - 5 55 05
fax 0 68 34 - 95 37 52


dr-rotta@dr-rotta.de
www.dr-rotta.de
Dr Rotta
1,rue Enz
L-5532 Remich - Luxemburg
tel. 0 03 52 - 26 66 44 43
Praxis Deutschland Praxis Luxemburg
Zahnersatz/Implantologie Wie entsteht Karies
Bleaching Zahnpflege Ästhetische Zahnheilkunde
Ästhetische Zahnheilkunde
Rote und weiße Ästhetik / Weiße Ästhetik
Ästhetik in der Zahnheilkunde ist längst Selbstverständlichkeit unserer gesundheitsbewussten Gesellschaft.
Je nach Situation und Individualität gibt es verschiedene Behandlungsmethoden und auch
-möglichkeiten. An oberster Stelle steht dabei die persönliche Beratung.

Beispiel: Rote und weiße Ästhetik
Durch eine - selbst wenn in der Zwischenzeit erfolgreich behandelten - Parodontose können „schwarze Dreiecke“ anstelle der sonst harmonisch wirkenden Papillen sichtbar sein. Papillen sind die spitzen rosa Girlanden, die die Zahnzwischenräume ausfüllen. Durch chirurgische Nachhilfe können diese wieder neu geschaffen werden.
Ebenso kann ein so genanntes „Zahnfleischlächeln“ sehr störend auf die Gesamtästhetik wirken.
Es gibt gewisse goldene Regeln, so sollte beispielsweise die Lippenunterkante die Zahn-ränder beim Lachen gerade tangieren. Mittels einer Schablone können wir Ihnen zeigen, wie sich eine optimale Harmonie von roter und weißer Ästhetik auf Ihr Lächeln auswirken kann.

Beispiel: Porzellanschalen / Veneers - Weiße Ästhetik

Nicht immer müssen bei abgekauten Schneidekanten oder verfärbten Zähnen gleich künstliche Zahnkronen zum Einsatz kommen. Hauchdünne Porzellanschalen, Veneers genannt, schaffen täuschend natürliche Ergebnisse und ein Erscheinungsbild mit absolut fließendem Übergang.

Bei dieser Technik werden äußerst dünne Porzellanlaminate auf den verfärbten oder abgekauten Zahn geklebt, nachdem vorher zur besseren Verankerung eine hauchdünne Schmelzschicht abgetragen wurde. Es muss noch Schmelz vorhanden sein, weil nur dann der Kleber haftet. Klebeverbindungen, wenn das Wort auch skeptisch stimmt, gab es erst in der Zahntechnik und dann in der Zahnheilkunde. Seit Jahrzehnten wurden damit überaus gute Erfahrungen gemacht. Mit der Haftschalen-Klebetechnik lassen sich Ergebnisse erzielen, die mit herkömmlichen Mitteln nicht zu erreichen sind.

Außer den ästhetischen Zwecken sind Veneers oftmals auch der Funktion dienlich.
Die Praxisgemeinschaft
Unsere Sprechzeiten
Das Team
Unsere Leistungen
Patienten-Info
News
Schulungsportal
Anfahrt
Kontakt
Information/Download
Impressum