1
Hauptstr. 173
66773 Schwalbach
tel. 0 68 34 - 5 55 05
fax 0 68 34 - 95 37 52


dr-rotta@dr-rotta.de
www.dr-rotta.de
Dr Rotta
1,rue Enz
L-5532 Remich - Luxemburg
tel. 0 03 52 - 26 66 44 43
Praxis Deutschland Praxis Luxemburg
Zahnersatz/Implantologie Wie entsteht Karies
Bleaching Zahnpflege Ästhetische Zahnheilkunde
Wie entsteht Karies
Wenn beispielsweise ein Molar tief eingezogene Rillen hat, so genannte Fissuren, dann ist er bereits kariesgefährdet. Besiedeln zudem besonders viele Bakterien, darunter vor allem der Streptococcus mutans, die Mundhöhle, fördert auch das den schnellen Fortschritt von Karies.

Im Zahnbelag, der aus eiweißhaltigen Ablagerungen besteht, siedeln sich Bakterien an, überlagern sich zu mehreren Schichten und heißen dann Plaque. Die Sauerstoffkonzen-tration in diesem Belag zum Zahn hin verringert sich zunehmend. Dies ist die ideale Voraussetzung für den Streptococcus mutans, der sich vorzugsweise von Zucker ernährt. Alle Arten von Zucker, Haushaltszucker, Fruchtzucker und Traubenzucker. Wobei er auch andere Kohlenhydrate, beispielsweise aus Nudeln, verdaut. Er scheidet Milchsäure aus, die den Zahnschmelz angreift.

Zunächst werden durch die Säure Mineralkristalle aus dem Schmelz gelöst, was ihn porös werden lässt. Diese ätzende Substanz ist nun in der Lage in tiefere Schichten einzudringen und dort Calcium und Phosphor freizusetzen. Kreidig-weiße Flecken werden am Schmelz sichtbar. Bleiben sie unbehandelt, werden sie nach einiger Zeit so mürbe, dass die Oberfläche einbricht. Dieses Loch mit seinen rauen Rändern wiederum ist idealer Nistplatz für Bakterien.
Die Praxisgemeinschaft
Unsere Sprechzeiten
Das Team
Unsere Leistungen
Patienten-Info
News
Schulungsportal
Anfahrt
Kontakt
Information/Download
Impressum